----------------------- -----------------------

Samstag, 16. September 2006

Emanzipation ohne Feminismus?

Feminismus ist zum Hassbegriff avanciert. Die wenigsten Frauen sagen über sich, dass sie Feministinnen wären – und kaum Männer.
Letztendlich ist die Thematik in hauptsächlich einschlägiger Szene zu finden, häufig auch unter Lesben.
Alles, was „profaner“ als Extremfälle wie zum Beispiel Zwangheiraten, ist, wird nicht angesprochen. Natürlich wird die Gleichberechtigung vorangetrieben, weiterhin sorgt die Quotenregelung dafür, dass Frauen im Berufsleben zumindest quantitativ nicht so stark benachteiligt sind. Trotz schlechterer Bezahlung, unterschwelligem Sexismus, fortschreitender Sexualisierung, aufkeimendem religiösem Fanatismus, Ignoranz der Medizin und weiterer Benachteiligungen hält sich die Überzeugung hartnäckig, dass „doch alles erreicht ist“. Allerdings: Das Szenario, dass sich entwickeln wird, wenn die Gleichberechtigung universell würde, mag sich in einen Alptraum verwandeln. Dann nämlich, wenn Frauen auf der gleichen Hierarchiestufe im Patriarchat stehen wie die Männer (100% Emanzipation, dies ist indes abhängig von der Interpretationsweise), ohne dass ihre Belange thematisiert werden (Feminismus).
So geht das eine ohne andere nicht.

Trackback URL:
http://kalima.twoday.net/stories/2645613/modTrackback

Martin (Gast) - 21. Sep, 16:39

Einspruch ;)

Feminismus ist ein -ismus. Genau wie alle anderen -ismen erfreut er sich zur Zeit keiner großen Beliebtheit. Aber Emanzipation hat wirklich nicht direkt etwas mit Feminismus zu tun. Man kann sich als Frau emanzipieren und viele verstehen darunter Feminismus. Es gibt leider kein echtes Wort für die Form der Geschlechtsüberbewertung beim Mann. Sexismus trifft es nicht ganz und Machoismus habe ich noch nicht gehört. Aber selbst wenn es das gäbe, dann würde ein emanzipierter Mann nicht so sein.
Emanzipation hat etwas damit zu tun, das man die Rolle die man einnimmt selbst wählen kann. Eine emanzipierte Frau kann durchaus 5 Kinder haben, wenn sie es will. Eine Feministin kann das nicht. Der Feminismus war der Kampf um bestimmte Rollen als Frau überhaupt erst einnehmen zu dürfen. Aber der Feminismus ist radikal und passt wie alle anderen Radikalvorstellungen nicht ganz in unsere WirklichkeitIn. Faminismus auf die Spitze getrieben heisst das Frauen selbst die Rollen des Patriarchats einehmen. Und jedesmal wenn sich das eine Geschlecht so weit befreit hat, das es das andere Geschlecht unterdrückt schwingt das Pendel wieder auf die andere Seite. Es gab Zeiten des Matriarchats auf unserem Planeten, aber wir haben es in unserer Kultur auf halbnakte Amazonen ala Xena reduziert. Natürlich waren wir Männer das, weil wir uns irgendwie erinnern wie doof es damals war ein Mann zu sein und wie wenige Rollen man zur Auswahl hatte.

Aber um es nochmal ganz klar herrauszuarbeiten, warum Emanzipation nicht an Feminismus gekoppelt ist möchte ich noch ein anderes Bild malen: Stell Dir einen 16jährigen Typ vor. Sein Vater will, das er auch Schlosser wird und den Betrieb übernimmt. Seine Mutter will das er die Tochter der Nachbarn heiratet und Enkel bekommt. Dem Typ geht es damit überhaupt nicht gut. Er fühlt sich schon immer zur Musik berufen und findet den Sohn der Nachbarn wesentlich attraktiver als die Tochter. Wenn er es der Typ nun schafft das er mit einem Mann zusammenleben kann und kein Schlosser wird, dann hat er sich von den Vorstellungen seiner Eltern emanzipiert. Auch das ist Emanzipation und sie hat wirklich nix mit Feminismus zu tun.

nakry (Gast) - 22. Sep, 18:53

Ich bin etwas verwirrt. Sämtliche deiner Kommentare haben einen leichten sarkastischen, anklagenden Unterton. Oder ich bin paranoid.

Jedenfalls: Die männliche Form von F. ist Maskuli(ni)smus.
Findet auch sich unter Wikipedia.

Zieh dich nicht so am Feminismus etc hoch. Ich versuche das auch nicht zu tun. Aber dein Einspruch ist berechtigt.

Ich schaffe das schon noch, einen Pro-Männertext hier zu veröffentlichen (aber die Schule hält mich im Moment von Schreiben ab)
Martin (Gast) - 24. Sep, 03:14

Ich weiss nicht wie ich das ändern kann, das du das denkst mit dem Sarkasmus und den Anklagen. Ich halte Deine Auseinandersetzung mit dem ganzen Themenkomplex für sehr durchdacht und würde niemals in irgendwelche Blogs schreiben, die sich oberflächlich mit solchen Themen befassen.
Das Wort Maskulinismus füllt jetzt eine Lücke. Hätte mich auch gewundert, wenn es dafür kein Wort gegeben hätte. Scheint ein sehr neues Wort zu sein, das im Internet gebohren wurde. Als Antwort auf den Feminismus ... ich hoffe ich muss nicht betonen, das das meinen Geschmack nicht trifft.
Wenn ich lese, das Emanzipation nicht ohne Feminismus geht dann führt das meine These ad absurdum, das Männer sich auch von Geschlechterstereotypen emanzipieren können. Und ja, als Mann trage ich diesen sprichwörtlichen Schlips auf den man drauftreten kann ;)
Fühl Dich bitte auf keinen Fall gedrängelt irgendwas zu schreiben. Ich habe den Fehler in meinem Blog einmal gemacht. Entweder er kommt oder nicht. Und Dein Blog werde ich sicherlich solange weiterlesen.

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

reflected

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 6 
 7 
12
18
19
20
21
24
25
27
28
29
30
 
 

Status

Online seit 4230 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren