----------------------- -----------------------

Alltägliches

Sonntag, 4. März 2007

...

Kommentarlos betritt meine Mutter das Zimmer und sieht mich an. Dann:
Aber iss ja mein Brötchen nicht.
Gibt's sonst noch was?
Schau mir mal in mein Ohr.

Ich schweige verwirrt und versuche den Sinn zu finden. Einige Zeit und Grimassen später:
Worauf zielte das jetzt ab?
Dass du dich un den Laptop kümmerst.
Verstehe.
Und räum' das Bügelbrett weg!

Donnerstag, 1. März 2007

Average

1,5.
Das musste mal gesagt werden.

Und nein, das ist nicht die durchschnittliche Kinderzahl pro Frau in Deutschland. Mit so einem Durchschnitt (also 1,3) könnte ich mich glatt für ein Stipendium bewerben. Andersrum würden die Politiker angesichts eines Aufwärtstrends vielleicht einmal Grund zum Handel erkennen und die Betreuungssituaten bzw. die Kinderfreundlichkeit verbessern. Besser wäre das natürlich schon ohne Prosperität.

Jetzt aber aus dem Tagtraumen aufgewacht und enthusastisch im Internet recherchiert...es stehen mehrere Vorträge, vier Tests, fünf Gruppenarbeiten und ein Praktikum an. Das fängst ja gut an.

Hey, wir haben Fastenzeit, könnten die Lehrer nicht einmal die Arbeiten reduzieren?

Samstag, 27. Januar 2007

Satz mit X

...da lerne ich schon mal für eine Lateinarbeit, auch wenn es nur das Auswendiglernen der Übersetzungen von 10 Phädrustexten ist und dann kommt eine andere Fabel dran...

Das war wohl nix.

Montag, 25. Dezember 2006

Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau

Ich werde wohl doch noch eine tüchtige Hausfrau werden, zumindest wenn es nach meinen Verwandten geht. Ich habe zu Weihnachten ein Backbuch und ein Buch über Dekorieren mit Lebensmitteln bekommen.....Argh. So hübsch Tomatenschalen-Rosen und Bethmännchen auch anzusehen sind, ich bezweifele, dass ich jemals praktischen Nutzen davon haben werde...Die zehn Euro hätte man sich wirklich sparen können. Wenn ich koche - und das ist sehr selten, da ich meist nur Rohkost esse - dann irgendwas, was da ist, scharf gewürzt. Normalerweise ist der Geschmack weitestgehend erträglich, wenn auch ausbaufähig.

Meine Oma ist schon viel progressiver und hat mir ein englisches Buch von Starhawk (über moderne Hexen - fragt einfach nicht nach, ok ;-) ), ein Schweizer Taschenmesser und ein asiatisch angehauchtes Oberteil geschenkt. (Niedlich: "Vielen Dank! Das gefällt mir sehr." -"Ich habe auch noch den Kassenzettel, wenn es dir nicht gefällt" "Aber es ist toll, Oma" -"Ja, aber vorsichtshalber..."

Selber habe ich mir Harry Potter y el Misterio del Principe geschenkt, in der Hoffnung, dass ich nach 4 Wochen autodidaktischem Spanischunterricht schon etwas lesen kann. In der Tat, es funktioniert - von der Grammatik mal abgesehen, aber 4 Jahre Latein sind äußerst hilfreich. Leider heißt das nicht viel, da ich das Buch (englische Fassung) sowieso fast auswendig kann, nach dreimaligem Lesen...

Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau

Ich werde wohl doch noch eine tüchtige Hausfrau werden, zumindest wenn es nach meinen Verwandten geht. Ich habe zu Weihnachten ein Backbuch und ein Buch über Dekorieren mit Lebensmitteln bekommen.....Argh. So hübsch Tomatenschalen-Rosen und Bethmännchen auch anzusehen sind, ich bezweifele, dass ich jemals praktischen Nutzen davon haben werde...Die zehn Euro hätte man sich wirklich spran können. Wenn ich koche - und das ist sehr selten, da ich meist nur Rohkost esse - dann irgendwas, was da ist, scharf gewürzt. Normalerweise ist der Geschmack weitestgehend erträglich, wenn auch ausbaufähig.

Meine Oma ist schon viel progressiver und hat mir ein englisches Buch von Starhawk (über moderne Hexen - fragt einfach nicht nach, ok ;-) ), ein Schweizer Taschenmesser und ein asiatisch angehauchtes Oberteil geschenkt.

Selber habe ich mir Harry Potter y el Misterio del Principe geschenkt, in der Hoffnung, dass ich nach 4 Wochen autodidaktischem Spanischunterricht schon etwas lesen kann. In der Tat, es funktioniert - von der Grammatik mal abgesehen, aber 4 Jahre Latein sind äußerst hilfreich. Leider heißt das nicht viel, da ich das Buch (englische Fassung) sowieso fast auswendig kann, nach dreimaligem Lesen...

Mittwoch, 13. Dezember 2006

Vorfreude

Ich habe (voraussichtlich) einen Praktikumsplatz für Elektrotechnik an der Technischen Universität. Oh.oh. Es ist ja nicht so, dass ich gar keine Ahnung von diesem Fachgebiet hätte. Aber ob es dafür reicht?

(...besser als im Kindergarten oder im Krankenhaus...)

Sonntag, 12. November 2006

Zynismus

Dreißig Anschläge haben die angekündigt, müssen bloß noch einen Zeitpunkt ausmachen.
Sicher. So etwas sollte man ja auch breittreten, dass sich die Gefährdeten Plätze (Kindergärten zum Beispiel)vorbereiten können. Aber Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Vorfreude.
Wenn die wieder in London was machen, können Sie aber nächstes Jahr Ihre Sprachreise nicht dorthin machen.
Gab es da mal nicht ein Sprichwort? Nun, Blitze schlagen häufig am selben Ort ein, Terroristen aber nicht oft am selben Ort zu.
Fliegen SIe lieber nach Malta, das liegt in Spanien, da schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.
....und wie wir alle wissen, ist die Gefahr abszustürzen geringer als in der Bahn hochgejagt zu werden.
Und Malta liegt natürich in Spanien. tztztz
---Da will man sich schon mal im Reisebüro beraten lassen..und was kommt dabei raus? ---

Sonntag, 17. September 2006

Kleine Lächerlichkeiten

Warum gehst du nicht in den Jugendclub? Ich erzähle dir schon die ganze Zeit...Du kannst doch mal Frau P., die Psycholgin, fragen!
Aber sicher: "Hallo Leute, wie gehts, das ist übrigens meine Psychologin." Die halten mich doch für eine Psychopatin. Nicht, dass sie das nicht sowieso tun würden.

Montag, 11. September 2006

Obsessive

Trotz meiner Tiraden gegen Werbung und Konsumgesellschaft bin ich von ihren Einfluss nicht verschont geblieben. oder besser: die Geldbörsen meiner Eltern. Ich habe nämlich, trotz dass ich schon im Kindergarten unbestritten zu erwachsen und kühl war, ziemlich viele - mir jetzt unglaublich peinliche - Phasen durchlebt. Und meine Eltern mit mir.
Diddl, Pokemon /bis ich 10 war/; Ägypten, Kambodscha/Asien (exzessiv), Delphi (die Programmiersprache).
Letztere waren aber überhaupt nicht schlecht, da ich durch die sehr intensive Beschäftigung mit den Kulturen ein umfangreiches Wissen erworben habe. (Nur sind Chinas Distrikte nicht unbedingt nützliche Allgemeinbildung und mein Khmer werde ich auch kaum so bald testen können....)

Freitag, 8. September 2006

Dekadenz

Ein Grund zur Freude könnte sein, dass ich bei meiner Jokers Bestellung 103,01€ gespart habe. Wäre da nicht der Rechnungsbetrag von 43,77€.
Die Amazon-CD-Bestellung von über 72,37€ macht die Sache auch nicht besser. Zumal ich im Moment nur 27,51€ übrig habe.

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

rasenduft

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4113 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren