----------------------- -----------------------

Samstag, 22. Juli 2006

Sprachlos

Es heißt oft, dass Vergewaltiger immer jünger werden, aber das ?

Französisch rückwärts

Nein, es geht im Folgenden nicht um eine hübsch umschriebene Sexvariante (Woher kommt eigentlich die Sache mit den Nationalitäten? Die Bravo-Generation kennt noch mindestens drei weitere.) sondern um die Sprache.

Besonders im 16Jh., zur Zeit der zahlreichen Ludwige und der Französischen Revolution, war Francé als Adelssprache populär.
Heute hat sie 180 Millionen Sprecher (Erst und Zweitsprache) und ist in über 30 Ländern verbreitet.

In vielen Gymnasien können die Schüler zwischen Latein und Französisch (Spanisch, Russisch, Altgriechisch) wählen. Also zwischen einer toten Sprache, über die man witzelt, dass sie es war, die das Römische Reich zu Fall brachte und aus irgendeinem unerfindlichengrund für Mediziner unerlässlich sein soll (vielleicht, weil auch sie mit Toten zu tun haben) und einer Sprache, die allgemein als sehr nützlich und ästhetisch gilt. Manche betonen ihre Sanftheit, ihrne melodischen Klang. Ich betone eher die Passe parfaits und Accons(oder Axons/Aksongs/Assóns, was mich zum nächsten Punkt bringt) und die völlig wahnsinnig machende, vom Schriftbild abweichende Aussprache. Das einfachste Beispiel, (und viele dieser Beispiele brachten meinen Mitschülern von wenigen Monaten im Fremdwörter-Diktat eine Fünf ein) ist das Rangdewuh. Oder der Schikoree, den man neuerdings - in Deutschland, nicht aber in Frankreich - so schreiben darf.

Ich lerne - aus Überzeugung - kein Französisch, sondern Latein und privat Spanisch (was zwar auch Akzente hat, aber einfacher auszusprechen ist, auch wenn sich immer viel Spucke im Mund dabei sammelt).
Ich versuchte einmal, einen französichen satz auszusprechen, übte es zwanzig Mal und wurde dann vom Zuhörer der Sprachvergewaltigung bezichtigt. Nie wieder.

Ok, der erste Satz dieser Kolumne stimmte nicht ganz. Ich möchte den Lesern nämlich etwas nicht vorenthalten:
"deutsch": In Deutschland Missionarstellung. International (außerhalb Deutschlands) für Sadistische oder masochistische Handlungen (Spanking, Strafe und Erziehungsspiele).
Soviel zum Thema Image.

Gegensätze

Warum gibt es eigentlich 17 Gay-Channels, die brechend voll sind, und nur einen, spärlich (4 NutzerInnen, davon eine Pubertierende, die sich einen Spass draus macht in so einen anstößigen Chat mal reinzuschauen, ein männlicher Besucher) besuchten Lesben-Chat?

Sieht AOL Ehrensenf?

Wenn nein, wie ist es dann zu erklären, dass oft 2 Wochen nach auftauchen einer interessanten Website beim Online_Fernsehen der Provider nachzieht und die entsprechende Seite empfielt?

So aktuell bei diesem Link: Japander

(AOL: Big in Japan: Wenn Stars sich zum Hampelmann machen
Die peinlichsten Spots der Hollywood-Größen)

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

Feminine

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

Juli 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 8 
 9 
10
11
12
13
19
20
21
23
24
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4113 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren