----------------------- -----------------------

Sonntag, 2. April 2006

Bei Risiken und Nebenwirkungen springen sie bitte aus dem Fenster

Vor unserem letzten Urlaub wollte meine Mutter sich ein Rezept für ein Medikament gegen Flugangst (es gibt kaum etwas vor dem meine Mutter nicht Angst hat; sie war noch nie geflogen, also war die Flugangst nur eine "Vermutung") holen.
In der Apotheke gabs das aber nicht mehr, dafür ein vergleichbares "sie müssen sich aber schnell entscheiden sonst kommt es auch da zu Engpässen."

Jetzt muss man sich die Frage stellen, wie viele Menschen wegen ihrer Flugangst oder sonstigen Psychosen zugedröhnt rumlaufen. Ich glaube, dass man mit der Einnahme dieses Mittels zwar von Angst befreit ist, aber das Medikament eher nicht überlebt als den Flug.
Auszug aus den Wechselwirkungen:
-Bei akuter Vergiftung mit Schlafmitteln oder Neuroleptika nehmen sie *** nur nach Absprache mit ihrem Arzt ein.(Sicher, als ob ich bei einer Überdosierung nicht andere Probleme hätte.)
-...Kinder und Jugendliche nur bei dringen Fällen wie operativen Eingriffen (Was?! Wir sollen Anästhetika gegen Flugangst schlucken? Da hat ein Gummihammer wesentlich weniger Nebenwirkungen)

Auszug aus den Nebenwirkungen
-Kann schon bei mehrwöchiger Einnahme zu starker Abhängigkeit führen. (Wird aber bei Epilepsie angewendet)
-Gedächtnislücken (Macht sich sehr gut..."Habe ich die Tabletten schon gegessen oder nicht? Was solls, kann ja nicht schaden...")
-Hirnschädigung, Atemnot
-Bewegungs- und Gangunsicherheit(Da trink ich [im übertragenen Sinne] lieber eine halbe Flasche Wein, hat den selben Effekt)
-Sprachstörungen(Besonders beim Check-In sehr passend)
-Suizidalität (Damit es dir egal ist, ob du abstürzt)
-vermehrtes Träumen (und wenn ich vom Fliegen träume?)
-Krampfanfälle (Eignet sich super für die Behandlung von Epilepsie, wofür es angeblich auch eingesetzt wird.)
-Anderungen der geschlechtlichen Bedürfnisse (Da würd ich gern mal einen Erfahrungsbericht lesen)

Ich glaube, nach Einnahme dieser Tabletten würde ich mich sogar freuen, abzustürzen.

Trackback URL:
http://kalima.twoday.net/stories/1778844/modTrackback

Neben- und Wechselwirkungen selbst ermitteln

Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkungen wissen möchten, sehen Sie in den von mir zusammengetragenen Online-Ressourcen zu Arzneimittel-Neben- und -Wechselwirkungen nach. Ergänzungen werden gerne nachgetragen.

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

anxios

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
 

Status

Online seit 4281 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren