----------------------- -----------------------

Sonntag, 2. Juli 2006

Lecker

Er zeigte auch, dass viele Schulen weniger als 40 Pence (60 Cent) pro Essen ausgeben, dass manche Kinder nicht wissen, wie man Besteck benutzt, und dass 13-Jährige kein Gemüse kennen (ein Mädchen hielt Rhabarber für eine Zwiebel).
Das Erwachen kommt beim Reinbeißen.

Vom Rummel um das Schulessen verunsichert, geben viele Eltern ihren Kindern nun lieber Lunchpakete mit, die aber oft Schokolade und Chipstüten enthalten.
Ja, wie geht man mit Verunsicherung um? Man macht erstmal konsequent das falscheste.

Meine Tochter lernte Junk Food schon in der Kindertagesstätte kennen." Dort bekam sie Fischstäbchen, Chicken Nuggets und Bratwurst - als Einjährige.
Und ich weiß schon warum ich meiner damaligen Kindergartenlady stets den Grießbrei vor die Füße gekippt habe.

Spiegel Online

Doppelstandards

Du hast zwar den besten Aufsatz der ganzen Klasse geschireben, ich konnte dir aber trotzdem nur eine 2+ geben.
Na toll. Und was bringt mir das jetzt?
Nach der Korrektur der Nachscheiber-Texte:
Und Peter*, dein Aufsatz war toll, auch wenn du die einleitende Aufgabe missverstanden hast, da müssen wir drüber hinwegsehen, bekommst du eine Eins.
Müssen wir?

Jaja, als straight A+ student bekommt er natürlich die Einsen hinterhergeschmissen.
*Name von der Redaktion geändert.

Zwei Bitten an meine LeserInnen:
Ich bearbeite gerade das Layout dieses Blogs. Also nicht ärgern, falls es mal stümperhaft aussieht. Ist nur vorrübergehend (und hängt auch von deiner Definition von "schlecht" ab). Allerdings wird mir das Blog auch nach Veränderung der Einstellungen wie ursprünglich angezeigt. Kann mir jemand mal mitteilen, welche Farbe der Hintergrund und die Boxen haben und ob der Header verzerrt ist? Danke.

Politisch korrekt?

scharfe

Freudentaumel

boy
Freudige Erwartung....
bwfl1
Erst mal aufwärmen.
flowergirl
Flower-Power. Wenn's hilft...
zdf
Das Fernsehen ist auch mit von der Partie. (Der Kameramann sollte allerdings kein Fußballfan sein. Freudensprünge könnten Übelkeit bei den ZuschauerInnen auslösen.)
break
Wie vertreibt man sich die Zeit in der Halbzeitpause?
Selber kicken!
buendnisse
Männerbündnisse. (Oder: Wer sagt, dass Männer gefühllos seien?)
wmwom
Endspurt.
b1
Anspannung beim Elfmeter. ("Lehmann,Lehmann...")
taumel
Freudentaumel. (Oder zwei Biere zuviel.)
blur
The world in a blur.

Ein Kuriosum: Zutritt zum Zuschauerbereich(man konnte allerdings auch vom "Balkon" gegenüber zusehen) war nur nüchtern erlaubt. Drinnen wurden aber Bier und andere hochprozentige Getränke verkauft.

Weiterhin: 1000 Besucher in 100 Tagen. Jubel!

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

Lakshmi

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

Juli 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 8 
 9 
10
11
12
13
19
20
21
23
24
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4281 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren