----------------------- -----------------------

Dienstag, 23. Mai 2006

Repeat-Schleife

Zum dritten Mal an diesem Tag ist mir jetzt ein Glas mit Wasser ungekippt. Erst über die Tastatur (klasse....), dann auf den Teppich und dann hat das Kaninchen (ihr geht es wieder besser!) ein Dusche bekommen. Ich glaube, das war bei ihr genauso unfreiwillig wie von meiner Seite.
Es war immer das selbe Glas *, nämlich eines von CMA. Sollte mir das jetzt, als Vegetarierin, zu denken geben?

Und wieder....

verwechselt mich jemand mit der internationalen Zentrale für Türöffnungen und Auskünfte.
Service Türpel, Guten Tag, Tür öffnen!, wir hängen Aushang rein, Bitteschön, Dankeschön. *
Na danke. Nur keine Höflichkeit. Vor Schreck habe ich die Haustür geöffnet (* ich habe den Typen kaum verstanden...) (nicht die Wohnungstür!)
Und das passiert immer, wenn ich vormittags zu Hause bin. Verdammt, manche Leute arbeiten tatsächlich, sind also außerhalb und normalerweise bin ich auch nicht da, sondern in der Schule. Nur heute ausgerechnet hat mich eine Störung des Verdauungssystems (in anderen Worten - Durchfall) außer Gefcht gesetzt.

Jedenfalls, gehe ich zehn Minuten später durchs Haus, mit dem größen Küchenmesser bewaffnet um mir den Aushang anzusehen.
(Paranoid, ich weiß.) **
Heizungsreinungsdienst. Ah ja. Allerdings ist mir schleierhaft, wie man es schaffen kann, Rückstände von Deo und haarspray an den Heizkörper zu bekommen - von denen man verspricht ihn zu befreien.

**Der Nachbar hat nicht schlecht geguckt hat er mich so gesehen hat. Geschieht ihm Recht, er hat das Kellerlicht 3h eingeschaltet gelassen, obwohl keiner dort war. Und dann über tlw. gemeinschaftlich-aufgeteilte Stromrechnung schimpfen.

Abgewürgt

Guten Tag, ist da die Frau T.? Physiotherapie*.

Nein, hier ist nicht die Frau T.

kleinlaut Oh, Entschuldigung....
*klick*

Ups, ich bin nicht mehr dazu gekommen zu sagen dass ich die Tochter von Frau T. bin, die zwar den selben nachnamen hat, aber im Moment keine Physiotherapie in Anspruch nimmt, also weiß, dass der Anruf nicht mir galt. Mal sehen ob sie wieder anruft.

(Ich hasse das. Man weiß nie, ob der/die Anrufende PhysiotherapeutIn - oder sonstwas - ist oder erwartet, mit einer Physiotherapeutin zu sprechen. Hier war es Ersteres.)

Mehr zum Telefonieren hier

Enthüllungen

WIE GEIL

grade beim wählen

ruft einer aus der kabine

"sagt mal einer stop"


gefunden auf: German-Bash Top 50

So muss es 2004 in Amerika gelaufen sein.

Wir Zitternden

Zigaretten, Alkohol, Autos, Quecksilber und Schusswaffen sind gefährlich. Aber keineswegs selten. Deshalb mein Aufruf: Gebt sie zum Abschuss frei.
Denn diese Dinge gefährden uns definitiv mehr, als ein Bär (und es reimt sich schön)
Es sollte nicht heißen "Tierschützer* laufen Sturm gegen die geplante Tötung", sondern "intelligente Menschen verhindern Tötung". Wie verblödet sind wir eigentlich?
Der Bär gehört zu einer geschützten Art. Erst abschießen, dann Unsummen für Arterhaltung ausgeben (oder es ganz sein lassen?!).
'Es könnte eine Gefahr von diesen Tieren ausgehen' - Kennen wir das nicht? Stichwort "Keulung". Vorsorglich. Vielleciht sollte man mal vorsorglich die Verantwortlichen für einen solchen Unsinn wegsperren unter Druck setzen. Keine unsinnigen Tötungen in meinem, unseren Namen.
Noch was: Wie war/ist das mit Antisemitismus und Rassismus?
Wo die Bevölkerung bei Tierrechten desensibilisiert wird, ist sowas nicht mehr weit. Wirklich nicht.
Und das wäre dann wirklich ein Grund zur kollektiven Panik.
Zusatz:
Die logische Konsequenz für uns war: Das Tier muss raus aus der freien Wildbahn.
Und wohin? In den zoo, wo es verreckt? Ein weiterer Schritt, weg von der Natur - die uns doch Untertan ist, nicht? - hin zu kränkelnden, baumfreien Silizium-Gesellschaft der Zunkunft.

* Erst hatte ich hier 'Tierschützen' stehen, allerdings ist das ein sehr unglücklicher Vertipper.....

Ich distanziere mich...

vom Inhalt dieses Links. Keine Angst, es ist nichts Schlimmes/Jugendgefährdendes etc., mein Taschengeld reicht nur nicht aus um im Falle einer Anzeige/Anklage Zahlungsaufforderungen nachzukommen, da ich mir sonst keine BioLebensmittel (d.h. kein Essen für mich ;-) ) mehr kaufen könnte.
Zum Link nur ein Kommentar:
Wie verblödet muss man
OUCH.

(Addendum: Wenn ich kein Feedback wöllte, würde ich in ein analoges, d.h. in Buchform, tagebuch schreiben. Ist mein blog so sterbenslangweilig, dass man nix kommentieren könnte? dA BeKomM`n!" jA FREeeaaks ;-) mIt SO EiNeM ScHrEibStIl MeHr ComMeNtS*grins*)

Bemerkenswertes

Was auch immer geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, zu trinken. Erich Kästner Augenblicklich - Fotos des Tages

Zufallsbild

Clipboard0212122211

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

this has been your time...
Join us right now!http://usbornemagic.c om/www.worldpress.com.addm e.newbodylife41.php?eh otm ailID=20o1
Nakry - 4. Jun, 23:34
ja ja der Alltag... ein...
ja ja der Alltag... ein gelungener kleiner Einblick...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:32
Mach dir nichts draus......
Mach dir nichts draus... Manche lernen es eben nie...
tina (Gast) - 5. Okt, 16:27
Neben- und Wechselwirkungen...
Wenn Sie noch Genaueres zu den "unendlichen" Arzneimittel-Wechselwirkun gen...
Medikamentenskepsis (Gast) - 3. Aug, 13:06
sexistische Beschwerde
Auch wenn ich mich durch die beschriebene Reklame ebenfalls...
BerlinSight (Gast) - 7. Mrz, 23:29

Archiv

Mai 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
12
13
15
19
20
21
24
25
28
29
31
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4230 Tagen
Letzte Aktualisierung: 7. Sep, 02:00

(Leicht)Sinniges
Alltägliches
Appetitliches
Bildlich gesprochen
feministic
Gesellschaft
Kurioses
Powered by Internet
Umwelt und Wissenschaft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren